Entstehung der Gemeinschaft

Die Gemeinschaft der „Dienerinnen vom Heiligen Blut“ (SAS) wurde von P. Winfried M. Wermter gegründet und von Bischof Elmar Fischer in der Diözese Feldkirch (Österreich) 2009 kanonisch errichtet. Das Kürzel SAS steht für die lateinische Bezeichnung der Gemeinschaft: Ancillae Sanctissimi Sanguinis.

Aus unserer Geschichte

Die  „Geistliche Familie vom Heiligen Blut“ hat eine doppelte Vorgeschichte. Den ersten Abschnitt könnte man auf Golgota beginnen lassen. Entsprechend der Legende tat ein Angehöriger der Adelsfamilie Savelli Dienst im römischen Heer in Palästina und war bei der Kreuzigung Jesu dabei. Weiter lesen